Über Mich

Werdegang

Ich bin im Februar 1984 in München geboren, am Rande davon aufgewachsen und lebe derzeit immer noch dort.

Beruflich

  • Nach der Schule habe ich eine Ausbildung zum Elektroniker für Energie und Gebäudetechnik absolviert.
  • Zwischen 2004 und 2008 Arbeitete ich als Servicetechniker für Serveranalgen, in dieser Zeit reiste ich knapp 400.000 km durch Bayern und lernte dabei einiges über Server und Netzwerke.
  • Anschließend arbeitete ich wieder als Elektroniker für Energie und Gebauml;udetechnik bei einem Münchner unternehmen.
  • 2012 hat es mich in die Richtung Elektroniker für Geräte und Systeme verschlagen, zu meinen Aufgaben zählen neben der Elektronik-Produktion auch die Betreuung unserer Server und Clients.

Privat

Seit dehn frühen 90ern hatte ich Kontakt mit diversen "Hightech" Geräten seiner Zeit, das waren z.B.

  • Ein IBM PC aus dem Jahre 1981 mit sage und schreibe 2MB RAM, einem EEPROM Programmer und 2x 5 1/4 Floppy Laufwerken
  • Im Anschluss daran sammelte ich erste Erfahrungen mit DOS und OS2 auf einem i386DX der hatte immerhin schon 512KB RAM und eine 20MB Festplatte.
  • Danach ging es rasend schnell mit einem i468SX2 bis zu einem AMD K6 von Windows 3.1 über SuSe 4.2 bis hin zu Windows ME.
  • Zwischenzeitlich war ich stolzer besitzer eines SGI Indy mi einem 17'' CRT Bildschirm, 256MB RAM und IndyCam
  • 2001 Richtete ich zusammen mit einem Mitarbeiter der Gemeinde Poing im Jugendzentrum ein Internet Kaffee ein. Realisiert wurde dies über einige Debian Server.
    • Firewall → Ein in einem 4 HE-Gehäuse verbauter Eigenbau-PC
      • Intel Pentium 3 700 Mhz
      • 1GB SDRAM
      • 40GB PATA HDD
      • 3 x PCI 100MBit Ethernet
      • Debian Potato
      • PPTP Einwahl auf bedarf
      • IPSec VPN
      • IP-Tables
      • Squid und Squidguard
    • DomainController → Fujitsu PRIMERGY F200 Tower Server
      • 2 x Intel Pentium 3 1.00Ghz
      • 4GB ECC SDRAM
      • 6x 63,7 GB Ultra160 SCSI Raid 5
      • Debian Potato
      • Samba 2 als PDC, Fileserver und Windows Anmeldeserver
    • Web-Verwaltung → Siemens Scenic 600
      • Intel Pentium 2 400Mhz
      • 512MB SDRAM
      • 16GB HDD
      • Debian Potato
      • Webserver mit Verwaltungstool zur Abrechnung der Surfzeiten und Einstellung der Jugendschutzstufe des Squidguards per Login
    • 10 Surf Clients → Siemens Scenic 600
      • Intel Pentium 2 400Mhz
      • 512MB SDRAM
      • 8GB HDD
      • Matrox Millenium G200
      • Windows 2000 Pro in Linux Domäne (mandatory Profile über den PDC eingerichtet)
  • 2004 ergaunerte ich mir aufrichtig einen SUN V880 mit 8x1,2GHz ULTRASprac III CPU's, 64GB RAM und 12x36,4GB FC-AL Festplatten der unter SOLARIS 10 als Domaincontroller, Webserver und ONLINE File-Server (FTPS/SAMBA) eingesetzt wurde.
  • Seit 2014 besuche ich die Techniker Abendschule für Elektrotechnik in München und werde diese 2018 mit einem Abschluss als Staatlich geprüfter Elektrotechniker abschließen.
    • Neben dem Lernen für die Schule verbringe ich viel zeit mit meiner Frau und meinen Kindern
    • Und um die Nächte etwas zu verkürtzen, bastle ich nebenbei noch an kleinen Lernprojekte mit dem Arduino oder mit dem Raspberry Pi